Exportgeschehen Ostdeutschlands

Exporte 2020:
  • Waren im Wert von über 100 Mrd. € wurden aus Ostdeutschland (inkl. Berlin) heraus exportiert, etwa 6% weniger als 2019.
  • Etwas mehr als die Hälfte ging in den EU-Binnenmarkt.
  • Wichtige Zielländer: China als TOP1 (2020 mit stagnierenden Exporten, aber guten Aussichten), die USA auf Platz 2 (Hoffnung, dass sich durch die Biden-Administration die Handelsbeziehungen wieder entspannen) und mitteleuropäische Nachbarländer (Pluspunkte: regionale Nähe und wirtschaftlicher Aufholprozess).
Perspektiven:
  • Auch während der Pandemie bestehen für den Mittelstand weitere Wachstumsperspektiven auf ausländischen Märkten.
  • Grundsätzlich sind die konjunkturellen Rahmenbedingungen für die Weltwirtschaft mit Überwindung der Pandemie positiv. Die Markterschließung sollte durch Unternehmen also weiter offensiv gesucht werden.
  • Politischer Auftrag bleibt dagegen, Handelskonflikte zu begrenzen und einen freien, fairen Marktzugang zu gewährleisten.