MITTELSTAND / WIRTSCHAFTSSTANDORT

Junge Unternehmer braucht das Land!

Jede erfolgreiche Wirtschaft ist auf Menschen angewiesen, die gestalten und sich verwirklichen wollen. Als Unternehmer übernehmen sie mit der Gründung oder der Fortführung bestehender Betriebe Verantwortung. Sie bringen Innovationen in den Markt, stellen Arbeitsplätze bereit und tragen letztlich entscheidend zum Wohlstand in den Regionen bei. Auch Ostdeutschland benötigt daher für eine wettbewerbsfähige Positionierung ausreichend junge Unternehmer.

Allerdings zeigt ein Vergleich wichtiger Industriestaaten: Bei den Unternehmensgründungen liegt Deutschland zurück (s. Grafik). Es besteht also dringender Handlungsbedarf!

Was ist zu tun?

In einigen Rahmenbedingungen für Gründungen werden bereits gute Noten für Deutschland vergeben, etwa bei Förderprogrammen oder Infrastruktur. Schlecht bewertet werden aber elementare Erfolgsfaktoren (s. Grafik).

Aufgabe: Gründerfreundliches Klima schaffen

1.
Kultur der Selbstständigkeit

Die verbreitete Skepsis in Deutschland gegenüber unternehmerischem Handeln und die Angst vor dem Scheitern ermutigt nicht wirklich zu gründen. Gefragt ist daher mehr Wertschätzung für Unternehmertum in Politik, Verwaltung und Gesellschaft ebenso wie eine „Kultur der zweiten Chance“. Zentrale Fragen dabei: Betont man unternehmerische Risiken oder Chancen? Wie können Positivbeispiele aus der Wirtschaft besser transportiert werden?

2.
Wirtschaftliche Bildung

Unternehmerische Mentalität, eigenverantwortliches Handeln und Risikobereitschaft lassen sich nur bedingt erlernen. Aber es ist möglich, hierfür zu sensibilisieren und Lust auf „Unternehmer sein“ zu wecken. Dies sollte schon in der Schule erfolgen, etwa über Schülerfirmen, Praktika oder Exkursionen in Unternehmen. Zudem gilt es, wirtschaftliche Zusammenhänge im Unterricht realitätsnah zu vermitteln.

3.
Rahmenbedingungen

Durch mittelstandsfreundliche Rahmenbedingungen sollte der Weg in die Selbstständigkeit erleichtert werden. Eine Aufgabe für alle politischen Ebenen – Kommunen, Länder und Bund. Ansatzpunkte bieten z.B. attraktive Bildungseinrichtungen, flexible Kinderbetreuung, Förderung von Vernetzung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft sowie schnelles Internet im ländlichen Raum. Ebenfalls ist eine wirtschaftsfreundliche Verwaltung gefragt.

4.
Finanzierung

Banken stehen bereit, um „neue Unternehmer“ zu unterstützen. Allerdings lassen sich insbesondere bei der Gründung eines Unternehmens mit hoch innovativen Produkten/Dienstleistungen die Erfolgsaussichten und die Frage, ob Kredite regelmäßig bedient werden können, i.d.R. nur schwer vorhersehen. Gefragt ist weniger eine Kreditfinanzierung, sondern die Finanzierung über Eigenkapitalgeber. Im internationalen Vergleich zeigt sich, dass die Rahmenbedingungen hierzulande weiter optimiert werden können.

Insgesamt ist also die Schaffung eines gründerfreundlichen Klimas notwendig, damit Innovationsgeist und Unternehmertum auch künftig die Basis einer langfristig erfolgreichen Wirtschaft in Ostdeutschland bilden können.